Kandersteg

Kandersteg

Kandersteg, wir haben drauf angestoßen, wieder dorthin zu fahren. Die Hütte, Frau Egimann, zwei Müllsäcke, der Eiszapfen-Kühlschrank-Knall, zwei Löcher im Schneedach, Zuckerwatte an den Bäumen, die sich nicht fotografieren lassen wollte, Deine Massage, unser kleines, wichtiges nächtliches Gespräch, die kuschligen Huskies, das Skifahren auf 2000m, Seilbahn, drei Lawinen, die unberührte Schneelandschaft, die herrlichen Abfahrten, mein Verlieren beim Back Gammon im Café, unsere Valentins-Brücke, überhaupt der Valentinstag (!), Deine Sanftheit und auch Dein Sich-Fallen-Lassen, und Du, alles an Dir, alles in Dir, dazu der blaue Himmel, der viele Schnee, mein/Dein kaputter Skischuh, Deine Autofahrt nach oben („hier würde ich nie fahren!“), unsere zweite gemeinsame Dusche, das Einseifen Deines wunderschönen, liebeshungrigen, zarten Körpers, das leere Album, das Betrachten der Flieger, Veronika Fischer, die Zahl „8“, „I like the flowers“, unser Apfelsinen-Lied, Deine Wangen, die sich so wunderbar in meine Hände legen lassen...

Karlsruhe, irgendwann um 1999, ...