Auf dem Wickeltisch

Auf dem Wickeltisch kurz nach Mitternacht,
da wird gewickelt, da wird gelacht.
Ich mach Dich sauber,ich mach Dich neu,
auf dem Wickeltisch, kurz nach Mitternacht.

Der erste Schrei, der sagt: “Meine Hosen sind voll!“
Der zweite Schrei, der sagt: “Ne neue Windel wär jetzt toll!“
Beim dritten Schrei, da erzittern die Wände,
der sagt: „Jetzt ist die Nacht zu Ende.“

Den Wärmestrahler an, ‚ne frische Windel in Reichweite,
eine Schüssel warmes Wasser mit nem Lappen an der Seite,
jetzt noch Creme, Klopapier, Handtuch dazu,
das Baby draufgelegt, ausgezogen ist’s im Nu.

Auf dem Wickeltisch...

Der Pullermatz richtet sich gefährlich auf,
das ist kein gutes Zeichen, der warme Strahl nimmt seinen Lauf
und trifft mich mitten ins Gesicht.
Dann folgt ein lauter Pups, mehr sag ich nicht.

Endlich liegt die neue Windel sauber unterm Hintern,
da macht es „Flatsch!“, ich kann’s nicht mehr verhindern.
Und das, bevor ich zum Verschließen des Verschlusses ansetzte,
die Pampers, die ist hin, es war die letzte.

Auf dem Wickeltisch...

Und ist das Wickeln nach drei Stunden dann erledigt,
werde ich für meine Ausdauer und Mordsgeduld entschädigt.
Dann nehm ich Dich hoch und schmuse, so toll es geht.
„Pfftsch!“, sagt die Milch, das Bäuerchen kam spät.

Morgens fragen die Kollegen: „Warum siehst Du so schlaff aus?
Hast Du eins zu viel getrunken, kamst Du spät nach Haus?
„Ne“, sag ich müde, „das ist kein Kater,
„sondern ganz normal: Seid gestern bin ich Vater!“

"Wer ist der Boss auf dem Wickeltisch?" - "Du, Du bist der Boss..."

Auf dem Wickeltisch... (instrumental)

©Jürgen Langhans. Karlsruhe, 4.1.2006
unter aktiver Mitwirkung von Anton (3)


MP3 reduziert