Schnuppi

Anton ist unterwegs ...

Eijei, eijei, dudeldu, dudeldu,
Eijei, eijei, dudeldu, dudeldu

Hörst Du mich? Ich hör Dich!
Freust Du Dich schon auf mich?
Du kriegst ‚nen ganz tollen Vati:
Er kommt aus Dresden im Freistaate Sachsen,
er geht manchmal klettern, doch meist macht er Faxen.

Hörst Du mich? Ich hör Dich!
Freust Du Dich schon auf mich?
Du kriegst ‚ne ganz tolle Mutti:
Sie wünscht sich schon lang was mit kleinen Füßen und Händen.
Jetzt muß sie noch geschwind ihr Studium beenden.

Du bist noch nicht sehr groß,
5 mm bloß,
doch können wir Dich schon sehen:
Ein winziger Fleck auf dem Fotopapier.
Der Arzt sagt, Du hast schon ein Herzchen in Dir.

Anton, Antonia?
Ein Name ist noch nicht da.
Darum heißt Du erst mal Schnuppi..
Ich bin unheimlich gespannt auf Dich:
Kommst Du nach Mutti oder kommst Du nach mich?

So, nun komm bald heraus,
dann gibt’s den Lieblingsschmaus:
Ganz frische Milch von der Mutti.
Und laß Deinem Vati des nachts seinen Schlaf!
Wir haben beschlossen: Du bist immer ganz brav.

Ei, ei, wo ist denn unser kleiner Schnuppi?
(hier...)
Ach, da isser ja, der kleine Schnuppi!
Ach, nein, nicht schon wieder den ganzen Mutterkuchen aufessen!
(Warum? ... Das schmeckt so gut!)

©Jürgen Langhans. Karlsruhe, 15. März 2002
(„Tag der Erkenntnis“)
mit Antons Stimme, 3 Tage alt!


MP3 reduziert