Zwei kleine Leben

Mir ist etwas bang,
denn
Ich möchte Dich was fragen:
Willst Du meinen Namen tragen,
so, als ob's der Deine wär,
und ungefähr
zwei kleine Leben lang.

Hör meinen Gesang,
denn
Was bliebe noch zu sagen?
Wolln wir es gemeinsam wagen?
Liegen doch gut in der Zeit,
die Liebe ist bereit,
zwei kleine Leben lang.

Ich bin bei Dir dann,
wenn
ich im harten Alltag schwitze,
im Zug nach irgendwohin sitze,
tue, als ob Du bei mir wärst,
und einfach so mitfährst
zwei kleine Leben lang.

Ich bin wunschlos dann,
wenn
Du immer bei mir bliebest,
mir ins Buch die Widmung schriebest:

"Laß uns ziehen unsre Spur
wie Venus und Merkur
zwei kleine Leben lang."

Mir ist etwas bang,
denn
Ich möchte Dich was fragen:
Willst Du meinen Namen tragen,
so, als ob's der Deine wär,
und ungefähr
zwei kleine Leben lang.

©Jürgen Langhans. Karlsruhe, 5. Januar 2006


MP3 reduziert