Hörprobe 4: Die Maus

Es war mal eine Maus,
die flog ins Weltall raus.
Und als sie wieder landete
und fast im Sand versandete,
sah, oh Graus,
die Welt ganz anders aus:

Die böse Katze, die war weg.
Und weg war auch der leck’re Speck.
Der Käse in der Speisekammer
war verschimmelt, welch ein Jammer.
Das Brot war ganz vergammelt,
der Kühlschrank zugerammelt.
Das Mauseloch,
das gab es noch.
Aber in diesem Loch
wohnte jetzt die Ratte, och!

Das hielt die Maus
nicht aus.
Sie ging zum Mäusekönig,
doch der verstand das wönig:

„Was ist das, eine Katze?
Ist das ein Schwein mit Tatze?

Seit wann fressen Mäuse Speck?
So ein Dreck!
Und wie schmeckt denn ein Käse?
So wie Majonääse?

Brot? Nie gehört!
Du wohnst in einem Loch? Unerhört!
Das ist doch kein Zuhaus
für `ne Maus!

Und was ist denn ein Kühlschrank?
Davon wird man ja spülkrank!“

Von dieser Expertise
bekam die Maus die Krise.
Sie stiegt ins Raumschiff ein
und kam nie wieder heim.

Text und Musik: Jürgen Langhans (Karlsruhe, 9. Februar 2008)

MP3 reduziert